06.05.2018

Nachbericht VLN 1 und 2

Racing Engineers startete die Saison 2018 mit den ersten beiden Läufen der VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring.

Wie bereits zuvor angekündigt ging es für uns wieder zurück an die Nürburgring Nordschleife, allerdings mit einem neuen Team. Die Vorbereitung für den ersten Lauf konnten erfolgreich abgeschlossen werden und wir reisten zuversichtlich an die Rennstrecke. Nach dem etwas holperigen Start (trotz Nennbestätigung waren keine Unterlagen oder Zufahrtsscheine vorbereitet) wurde die Box bezogen und der Audi R8 LMS BE für den Testtag am Freitag vor der Veranstaltung final vorbereitet.
Der Freitag lieferte vielversprechende Erkenntnisse, so dass die beiden Fahrer Bernhard Henzel und Rahel Frey eine gute Abstimmung des Fahrzeuges finden und konstante Rundenzeiten fahren konnten. Aufgrund eines defekten Dämpfers mussten wir leider eine kleine Zwangspause am Vormittag einlegen, bis der Austauschdämpfer eintraf und verbaut werden konnte.
Die Pechsträhne war aber leider mit diesem Defekt nicht beendet. Im Rahmen der Qualifikation am Samstagvormittag kam es zu einer unglücklichen Situation, aus der unbeabsichtigt ein Code-60-Vergehen resultierte, welches zum Ausschluss des Teams von der Veranstaltung führte.

Der zweite Lauf der VLN begann deutlich vielversprechender, so dass am Freitag die Zeiten stark verbessert werden und diese ebenfalls Samstag in der Qualifikation bestätigen konnten. Allerdings blieben wir dieses Wochenende auch nicht vom Fehlerteufel verschont, so dass wir nach circa 2,5h das Fahrzeug aufgrund eines Getriebedefektes im Pflanzgarten abstellen mussten.

Wir sind nun zuversichtlich, die Probleme beseitigt zu haben und den Rest der Saison meistern werden. Der Fahrplan ist aktuell etwas ungewiss, jedoch steht eines definitiv fest – wir werden im Rahmen des Audi Sport ASIA Cups starten!
Der Audi Sport ASIA Cup ist ein Teilprogramm des diesjährigen 24h-Rennen, bei dem wir unseren Audi R8 LMS BE wieder auf den Stand des Audi R8 LMS ultra umrüsten, um in der entsprechenden Klasse starten zu dürfen. Der Cup wird in zwei Sprintrennen am Freitag und Samstag ausgetragen, in welchen wir uns bereits auf ein internationales Teilnehmerfeld sowie viele neue Kontakte freuen!


02.03.2018

Saisonplanung 2018

Nachdem es im letzten Jahr wenig zu hören gab, gibt es nun endlich wieder Neuigkeiten.
Im letzten Jahr stand für uns ein kleineres Testprogramm auf Grand-Prix-Strecken im Rahmen der DMV GTC auf dem Programm, welches wir erfolgreich absolvieren konnten. Sowohl die zu erprobenden Komponenten als auch die Leistungen der Fahrer konnten mehr als positiv weiterentwickelt werden. Hierzu genossen wir zeitweise Unterstützung von Rahel Frey, ein große Bereicherung für das Team.

Der bisherige Testträger, der Audi R8 LMS BE1, fand in den Händen von WS-Racing (Thorsten Willems) ein neues Zuhause. Thorsten übernahm Mitte 2017 das Fahrzeug von uns  und wird es in Zukunft unter seiner Flagge einsetzen. Wir wünschen WS-Racing viel Erfolg mit dem Fahrzeug, welches bereits seine ersten Einsätze hatte.

Durch die Konzentration auf den verbleibenden Audi R8 LMS BE (ehemals BE2) verkünden wir mit Stolz unser Testprogramm für die Saison 2018. Wir werden wieder zu unseren Wurzeln zurückkehren und dieses Jahr in der VLN unser Testprogramm abspulen! Konkret bedeutet dies geplante Einsätze bei den Test- und Einstellfahrten, Lauf 1, Lauf 2 sowie Lauf 4, Lauf 5 und Lauf 6. Mit dem 6h-Rennen (VLN Lauf 5) steht hier auch ein deutlich härteres Testprogramm auf dem Plan.
Um der deutlich gesteigerten medialen Wirkung gerecht zu werden, wird der Audi R8 LMS BE in einem neuen Gewand zu sehen sein.
Die Einsatzplanung und ein eventueller Start beim ADAC 24h-Rennen sowie dem dazugehörigen Qualifikationslauf unterliegen aktuell noch der Planung und sind nicht final.

Da wir den Fokus auf die Langstreckeneinsätze, weg von den Sprintrennen auf Grand-Prix Kursen, gelegt haben, benötigen wir ein deutlich umfangreicheres Team und Fahrerportfolio. Die entsprechende Man-Power haben wir in der Mannschaft von TKL-Motorsport gefunden. Durch deren jahrelange Erfahrung mit dem Audi R8 LMS im Rahmen des Audi Sport-Kundenprogrammes sind sie ein zuverlässiger und guter Partner. Weitere Unterstützung erhalten wir durch Rahel Frey, welche das Testprogramm an der Seite unserer Fahrer begleiten und tatkräftig unterstützen wird.

Ziel ist es auch wieder in diesem Jahr neue Systemkomponenten im Bereich Powertrain zu validieren. Durch Produktinnovationen als auch stetige Weiterentwicklungen können wir unserem Partner, der HENZEL Automotive GmbH, erneut starke Unterstützung und eine tolle Zusammenarbeit bieten. Die Testdaten der letzten beiden Jahre tragen zu dieser Entwicklung maßgeblich bei und stehen mit dem diesjährigen Einsatz auf der Nürburgring Nordschleife vor neuen Herausforderungen.

Neuigkeiten, Bilder und aktuelle Updates zu den Testwochenenden finden Sie auf unserer Facebook-Seite.


ältere Beiträge hält das Archiv bereit!